DeAgostini

5 Minuten mit … Sarah von Crafty Sew&So

von

Crafty Sew&So ist ein toller Näh- und Kurzwarenladen, der vor nicht allzu langer Zeit seine Pforten in Leicester geöffnet hat. Er ist voller schöner Stoffe, Kurzwaren, Nähmaschinen, Krimskrams, Schnittmuster und Geschenke – zudem finden hier viele Handarbeits-Workshops statt! Gegründet haben ihn Sarah und Freya. Heute haben wir das große Vergnügen, mehr über Sarah und ihre Nähleidenschaft zu erfahren.

sarah-crafty-sew-so-1

Hallo, können Sie uns etwas über sich erzählen?

Hi, ich bin Sarah, Gründerin und Teilhaberin des Näh- und Workshopzentrums Crafty Sew&So in Leicester. Nach meinem Modedesignstudium in London habe ich über acht Jahre in der Modebranche gearbeitet. Große Teile des Designprozesses finden nur noch am Computer statt, und mir fehlte es irgendwann, mit meinen eigenen Händen kreativ zu sein. Daher habe ich vor über zwei Jahren mein eigenes Unternehmen gegründet und mit einem Tauschladen und einem Kunsthandwerkermarkt begonnen; seitdem gebe ich auch Näh- und Handarbeitskurse.

Anfangs habe ich meine Kurse in Gemeindesälen und Bürgerhäusern abgehalten, dann bezog ich im Januar 2014 mein eigenes Atelier. Dort gab ich Unterricht und schneiderte Auftragsarbeiten, darunter Tanzkostüme und ein Hochzeitskleid. Dieses Jahr habe ich begonnen, ein kleines Sortiment Kurzwaren, Stoffe und Bordüren zu verkaufen. Ich erkannte das Potenzial, die Artikel zu verkaufen, die in den Workshops benötigt werden, und so fing ich an, nach einem größeren Laden Ausschau zu halten. Als ich meiner Geschäftspartnerin Freya begegnete, die genau wie ich schon lange den Traum hegte, einen Kurzwarenladen aus der Taufe zu heben, taten wir uns zusammen, fanden das perfekte Einzelhandelsgeschäft in zentraler Lage und eröffneten unseren allerliebsten Shop im September 2015.

Wann haben Sie mit dem Nähen angefangen?

Ich habe damit angefangen, als ich zehn Jahre alt war – mit meiner engelsgeduldigen Mama! Als sie es nicht mehr schaffte, meine wilden Entwürfe zu nähen, begann ich selbst mit dem Schneidern. Das erste selbst genähte Kleidungsstück, an das ich mich erinnere, war ein silberner Minirock aus PVC. Gute Güte!

Was fasziniert Sie am Nähen so?

Es ist die totale Kreativität! Ich liebe es, das, was in meinem Kopf ist, in ein reales, tragbares Kleidungsstück zu übersetzen – normalerweise jedenfalls. Weil ich meine Fertigkeiten perfektioniere und neue Techniken entdecke, schneidere ich Kleider, die – anders als viele Klamotten von der Stange – ein langes Leben haben werden.

Haben Sie ein paar tolle Nähtipps für uns?

Schauen Sie beim Nähen nicht auf die Nadel! Suchen Sie sich einen Punkt auf dem Nähfuß oder auf der Unterlage, zu dem Sie den Stoff parallel ausrichten, und lassen Sie ihn nicht aus den Augen. Und versuchen Sie es mal mit unkonventionellen Schnittmustern – Sie werden es nicht bereuen!

Wir lieben Muster von Tilly and the Buttons, die als komplette kleine Broschüre mit Anweisungen und Fotos geliefert werden. Die Kleider sind interessant, aber leicht zu nähen, selbst für Anfänger. Wir freuen uns schon darauf, nächstes Jahr die Schnittmuster in unseren Workshops zu verwenden.

Was tun Sie, wenn Sie gerade nicht nähen?

Ähem – das ist schwer, eben weil ich so viel nähe. Aber ich bin natürlich auch liebend gern mit meinem Freund Matt zusammen, der mich immer unterstützt. Ein perfekter Tag wäre ein Spaziergang durch den Park in die Stadt hinunter, ein Zwischenstopp in unserem Museum am Ort, um die aktuelle Kunstausstellung besuchen, und dann ein gemütliches Mittagessen bei unserem kleinen Lieblingsitaliener. Vielleicht sehen wir uns auch einige der hübschen kleinen Läden in Leicester an und schauen im Feinkostladen auf dem Marktplatz vorbei, um leckeren Käse mitzunehmen, oder in der Fischmarkthalle, damit Matt seine berühmte Lachs-Spinat-Lasagne kochen kann. Als kleines Geschäft versuchen wir schließlich, so gut wie möglich auch andere Kleinunternehmer zu unterstützen. Dann geht’s wieder nach Hause, um mit Ollie, unserer neuen Katze, vor dem Feuer zu kuscheln. Das ist sowieso das Höchste der Gefühle …